portfolio international MAGAZIN

Portfolio International

portfolio international

Ausgabe 01/2017

Finanzvertrieb Heute

...mehr



Verlagsprodukte

Mehr Smart Beta, weniger Risiko?

...mehr


Pflegeversicherung vor neuen Herausforderungen

...mehr

 



Alles zum Thema
BÖRSE & FINANZEN
finden Sie hier

DAX
Chart
DAX 12.443,50 -0,23%
TecDAX 2.079,25 -0,22%
EUR/USD 1,0913 +0,09%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Wertpapiersuche

Aktien Tops & Flops

BAYER 108,91 +0,70%
Henkel VZ 124,00 +0,36%
BMW ST 88,45 +0,35%
MÜNCH. RÜCK 180,28 -4,31%
DT. BANK 17,04 -1,37%
LUFTHANSA 16,53 -1,21%

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 130,70%
Crocodile Capital MF 125,99%
Morgan Stanley Inv AF 108,79%
Fidelity Funds Glo AF 108,79%
First State Invest AF 100,14%

mehr


Vorsorge

Kommt das Online-Rentenkonto?

Knapp die Hälfte der Deutschen würde ein übergreifendes Online-Rentenkonto nutzen, in dem alle zu erwartenden Einkünfte im Alter einzeln und zusammengefasst aufgeführt werden. Das ergab eine Umfrage des Deutschen Instituts für Altersvorsorge (DIA), die vom Meinungsforscher Insa Consulere in der ersten April-Dekade durchgeführt worden ist. In einem...

Vorsorge

Bausparkassen kämpfen um ihr Geschäftsmodell II

Die Niedrigzinsen stellen das Geschäftsmodell der Bausparkassen infrage. Nicht nur die Attraktivität des Bauspardarlehens sinkt, die Kassen verlieren auch massiv an Eigenkapital. Einige haben auf die Situation reagiert und bieten variable Konditionen. Trotz der gegenwärtig geringen Zins- und Kostenvorteile gibt es immer noch Gründe, bei einem Teil...

Vorsorge

Meist löst der Insolvenzverwalter den D&O-Fall aus

Bei Schadensersatzansprüchen aus Unternehmenspleiten halten sich die Insolvenzverwalter in Deutschland zunehmend an die verantwortlichen Manager. Weniger als jedes zweite Unternehmen (44 Prozent) schützt sich aktiv gegen Insolvenzen in Form von Frühwarnsystemen oder Notfallplänen. Zu diesen Ergebnissen kommt die Studie „Managerhaftung 2017“ des...

Vorsorge

Bausparkassen kämpfen um ihr Geschäftsmodell I

Die Niedrigzinsen stellen das Geschäftsmodell der Bausparkassen infrage. Nicht nur die Attraktivität des Bauspardarlehens sinkt, die Kassen verlieren auch massiv an Eigenkapital. Einige haben auf die Situation reagiert und bieten variable Konditionen. Trotz der gegenwärtig geringen Zins- und Kostenvorteile gibt es immer noch Gründe, bei einem Teil...

Anzeige
Anzeige