portfolio international MAGAZIN

Portfolio International

portfolio international

Ausgabe 03/2017

Der Brexit und seine Folgen für Vermittler

...mehr

Meistgelesene Artikel


Alles zum Thema
BÖRSE & FINANZEN
finden Sie hier

DAX
Chart
DAX 11.668,50 -0,15%
TecDAX 2.667,25 +0,01%
EUR/USD 1,1344 +0,08%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Wertpapiersuche

Aktien Tops & Flops

DT. BANK 8,12 +4,09%
THYSSENKRUPP 13,01 +3,66%
WIRECARD 108,45 +1,97%
INFINEON 19,32 -1,85%
LUFTHANSA 20,82 -1,65%
FRESENIUS... 48,50 -0,66%

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Commodity Capital AF 174,82%
Source Markets plc SF 170,01%
JPMorgan Funds US AF 126,40%
DWS Invest Brazili AF 115,96%
Alger Sicav Alger SF 110,56%

mehr

Anlage

15.11.2012

Vermögensverwaltende Fonds - mehr als ein schönes Etikett?

Fonds mit sehr gutem Scope-Rating



Wie viel Geld darf ein vermögensverwaltender Fonds verlieren?
Auch im Hinblick auf die Klassifizierung der Fonds ergeben sich Fragen. Wie kann Scope einerseits so großen Wert auf Risiko­management und Verlustbegrenzung legen und andererseits Fonds als vermögensverwaltend einstufen, die in einem Zeitraum von fünf Jahren kumuliert mehr als 40 Prozent an Wert verloren oder einen maximalen Verlust von 60 Prozent erlitten haben? Sicher muss es auch schlechte vermögensverwaltende Fonds geben, aber derart miserable Ergebnisse legen die Frage nahe, ob die Definition vermögensverwaltender Fonds nicht zu weit gefasst ist.

Auch das Bewertungsverfahren wartet mit einer Ungereimtheit auf. Zusätzlich zum Rating klassifiziert Scope neun der 78 Fonds als „Basisinvestments“. „Als Basisinvestment zeichnen wir Fonds aus, in die Anleger grundsätzlich ihr Vermögen investieren können, ohne dass sie sich weitere Gedanken über Diversifikation und Allokation machen müssen“, erläutert Perovic. Diese Fonds seien über mehrere Asset-Klassen und ausreichend Einzeltitel diversifiziert und erfüllten darüber hinaus „die höchsten Ansprüche“ in Bezug auf die für die Bewertung relevanten qualitativen Elemente. Doch das bedeutet offenbar nicht, dass alle derart ausgezeichneten neun Fonds auch ein Top-Rating verdient haben: Drei der neun „Basisinvestments“ haben lediglich ein BBB erhalten, fünf Fonds wurden mit A und nur einer mit AA bewertet.

Von den neun Fonds, die von Scope die besten Ratings erhalten haben (siehe Tabelle), betrachtet die Rating-Gesellschaft also nur einen als Basisinvestment: den Muensterlaendische Bank Strategieportfolio I. Auf die Frage, warum andere als sehr gut beurteilte Fonds nicht entsprechend eingestuft wurden, hat Perovic eine zunächst überzeugende Antwort: „Ganz einfach, weil wir die qualitativen Bewertungen dieser Fonds ausschließlich anhand detaillierter Fragebogen und telefonischer Rückfragen vorgenommen haben. Wir waren aber nicht vor Ort und haben keine ausführ­lichen Managergespräche geführt.“ Scope biete jedem Fonds eine solch ausgiebige Prüfung vor Ort an. Wenn eine Gesellschaft das nicht möchte, werde der entsprechende Fonds grundsätzlich nicht als Basisinvestment eingestuft.

So weit, so gut. Etwas merkwürdig mutet es jedoch an, dass der einzige unter den top-gerateten Fonds, der diese Auszeichnung erhalten hat, auch der einzige dieser neun Fonds ist, der nicht über einen mindestens fünfjährigen Track Record verfügt. Und über drei Jahre hat der Muensterlaendische Bank Strategieportfolio I mit 2,5 Prozent pro Jahr die schlechteste Performance und mit 0,59 auch die mit Abstand schlechteste anhand der Sharpe Ratio gemessene risikoadjustierte Rendite dieser neun Fonds erwirtschaftet. Ob es sinnvoll ist, diesem Fonds und acht weiteren Fonds mit schlechteren Ratings die Auszeichnung „Basisinvestment“ zu verleihen, die den meisten Fonds mit Top-Ratings verwehrt bleibt, muss Scope selbst entscheiden. Immerhin wäre es möglich, die offenbar höhere Transparenz der Fonds, die man vor Ort geprüft hat, auch direkt über ein besseres Rating zu honorieren – oder umgekehrt eine geringere Transparenz mit einem Rating-Abschlag zu versehen.

portfolio international 23.10.2012

Einen Kommentar schreiben
Wir freuen uns über Ihre Kommentare. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

CAPTCHA Bild zum Spamschutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
* Pflichtfelder
 
 
Anzeige
Anzeige