portfolio international MAGAZIN

Portfolio International

portfolio international

Ausgabe 03/2017

Der Brexit und seine Folgen für Vermittler

...mehr

Meistgelesene Artikel


Alles zum Thema
BÖRSE & FINANZEN
finden Sie hier

DAX
Chart
DAX 11.329,00 -1,74%
TecDAX 2.566,50 -3,73%
EUR/USD 1,1220 -0,85%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Wertpapiersuche

Aktien Tops & Flops

Henkel VZ 97,22 +0,27%
DT. BÖRSE 111,25 +0,18%
BEIERSDORF 91,02 -0,52%
INFINEON 16,88 -6,97%
SAP 90,32 -5,29%
WIRECARD 153,20 -3,47%

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Commodity Capital AF 181,91%
Structured Solutio AF 122,95%
Stabilitas GOLD+RE AF 95,35%
BlackRock Global F AF 94,53%
DWS Invest Brazili AF 85,18%

mehr

portfolio-international.de
26.03.2009

Universal-Investment macht Förtsch-Fonds dicht

Hohe Verluste bei den DAC-Fonds, die bis Juni 2010 vom Markt genommen werden.

(Wiederholung update SPEZIAL vom Donnerstag, 26.3.2009, 18:16 MEZ)

FRANKFURT - Die Fondsgesellschaft Universal-Investment macht alle drei UI-Fonds des Kulmbacher Beraters Bernd Förtsch dicht. Die Schließung erfolge in mehreren Schritten, bestätigte Universal eine entsprechende Recherche von portfolio international. Universal-Investment fungiert als auflegende Kapitalanlagegesellschaft für viele Vermögensverwalterfonds, unter anderem für die von Bernd Förtsch.

Der DAC-Dynamis-Universal-Fonds (WKN: 979053) wird zum 30. September dieses Jahres, der DAC-Fonds UI (WKN 978172) zum 30. April 2010 und der DAC-Kontrast-Universal-Fonds (WKN 849069) zum 30. Juni 2010 vom Markt genommen.

"Alle drei Fonds werden im Interesse der Anleger aufgelöst, weil sie wegen der deutlich abgeschmolzenen Fondsvolumina unter Kostenaspekten nicht mehr wirtschaftlich zu betreuen sind", sagte ein Universal-Sprecher. Anleger hätten die Möglichkeit, bis zum jeweiligen Auflösungstermin kostenfrei in den deutlich größeren Acatis Aktien Global Fonds UI (WKM 978174) zu wechseln.

Alle drei Förtsch-Fonds haben hohe Verluste in der Finanzkrise verzeichnet: Der flexible Mischfonds DAC-Dynamis-Universal, der laut dem Informationsdienst Lipper Ende Februar ein Volumen von knapp 1,5 Millionen Euro aufwies, verlor in den vergangenen zwölf Monaten (per Ende Februar) 52,88 Prozent. Der 6,5 Millionen Euro schwere Aktienfonds DAC-Fonds UI verlor 63,15 Prozent in zwölf Monaten, und der DAC-Kontrast-Universal mit einem Volumen von 4,2 Millionen Euro brach um 55,42 Prozent ein.

Wenig Fortune hatte der Fondsberater aus Kulmbach auch mit seinem Flaggschifffonds, dem Vermögensaufbau Haig I. Der flexible Mischfonds, der von Hauck & Aufhäuser aufgelegt wurde, verlor in den vergangenen zwölf Monaten per Ende Februar 65,1 Prozent. Der Fonds weist - wie der DAC Dynamis - ein Feri Rating "D" (unterdurchschnittlich) auf.

Bereits Ende 2006 hatte die Rating-Agentur Morningstar den Vermögensaufbau-Fonds verrissen: "Fondspromoter Bernd Förtsch fällt mit riskanten Wetten auf die Nase. Förtsch zockt im Vermögensaufbau-Fonds wie ein Daytrader, verdient aber im Gegensatz zu hitzigen Kleinspekulanten eine Verwaltungsvergütung von 1,4 Prozent plus Performance Fee, die ihren Namen nicht verdient", lautete seinerzeit das vernichtende Urteil von Morningstar-Deutschland-Chefanalyst Werner Hedrich - der von Förtsch dafür prompt eine Gegendarstellung kassierte (siehe die damalige Morningstar-Analyse und die Gegendarstellung von Förtsch).

Unschön für die Anleger der drei Universal-Fonds, die geschlossen werden: Neben den hohen Verlusten wäre der von Universal empfohlene Wechsel in den Acatis-Fonds abgeltungsteuerschädlich, da dieser Wechsel als Verkauf beziehungsweise Kauf von Fondsanteilen gälte. Wer also das Tauschangebot von Universal wahrnimmt, muss beim Verkauf der Acatis-Fondsanteile Abgeltungsteuer berappen.

portfolio international update 26.3.2009/maa/lue/gor

 
Einen Kommentar schreiben
Wir freuen uns über Ihre Kommentare. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

CAPTCHA Bild zum Spamschutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
* Pflichtfelder
 
 
Anzeige
Anzeige