portfolio international MAGAZIN

Portfolio International

portfolio international

Ausgabe 03/2017

Der Brexit und seine Folgen für Vermittler

...mehr

Meistgelesene Artikel


Alles zum Thema
BÖRSE & FINANZEN
finden Sie hier

DAX
Chart
DAX 13.468,50 +1,41%
TecDAX 2.709,75 +0,97%
EUR/USD 1,2222 -0,16%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Wertpapiersuche

Aktien Tops & Flops

THYSSENKRUPP 26,24 +4,54%
FRESENIUS... 66,84 +2,42%
BMW ST 94,86 +2,30%
MERCK 89,72 -0,27%
HEID. CEMENT 92,52 -0,24%
DT. TELEKOM 14,45 +0,03%

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 281,74%
Commodity Capital AF 230,10%
Bellevue Funds (Lu AF 123,30%
SEB SICAV 2 SEB Ea AF 112,19%
Baring Russia Fund AF 104,35%

mehr

Personalien
13.10.2015

Quantpapst Frank Lingohr ist gestorben

Frank Lingohr

Lingohr war hierzulande einer der Vorreiter der computerbasierten Titelauswahl für Investmentfonds. Er wurde 69 Jahre alt.

Frank Lingohr, Gründer der Lingohr & Partner Asset Management GmbH, ist nach kurzer und schwerer Krankheit im Alter von 69 Jahren gestorben, wie das Unternehmen Ende vergangener Woche bekanntgegeben hat. Lingohr, der 1993 die Gesellschaft startete, war einer der Pioniere des quantitativen Investmentansatzes in Deutschland. Sein bekanntester „Quantfonds“ ist der Lingohr Systematic LBB Invest, ein weltweit anlegender Aktienfonds mit einem verwalteten Vermögen von nahezu einer Milliarde Euro.

Lingohr hatte vor kurzem den Sauren Golden Award 2015 in der Kategorie „Fondspersönlichkeit” für sein Lebenswerk erhalten. In der Laudatio betonte der Begründer des Preises, Eckhard Sauren, die damalige Neuartigkeit der Art des Managements in der deutschen Fondslandschaft, bei der Lingohr auf einem methodischen computerbasierten System aufgesetzt hat.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Geschäftsführung und die Gesellschafter der Lingohr & Partner Asset Management danken Lingohr für sein „stets positives Wirken“ und „fühlen sich verpflichtet, seine Anlagegrundsätze weiterzuleben und damit das von ihm Geschaffene in seinem Sinne zu bewahren sowie auszubauen“. Seiner unternehmerischen Weitsicht sei es zu verdanken, dass er frühzeitig seine Nachfolge geplant und umgesetzt habe. Die Geschäftsführung liegt bei Volker Engelbert, Michael Broszeit und Ulrich Nötges.

Heike Gorres

(Bild: Lingohr & Partner Asset Management)

Weiterfühender Link:

Lingohr ohne Lingohr

portfolio international update 13.10.2015

 
Einen Kommentar schreiben
Wir freuen uns über Ihre Kommentare. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

CAPTCHA Bild zum Spamschutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
* Pflichtfelder
 
 
Anzeige
Anzeige