portfolio international MAGAZIN

Portfolio International

portfolio international

Ausgabe 03/2017

Der Brexit und seine Folgen für Vermittler

...mehr



Verlagsprodukte

Schutzschilde gegen biometrische Risiken?

...mehr




Alles zum Thema
BÖRSE & FINANZEN
finden Sie hier

DAX
Chart
DAX 12.164,00 -0,01%
TecDAX 2.254,75 -0,17%
EUR/USD 1,1758 -0,00%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Wertpapiersuche

Aktien Tops & Flops

MÜNCH. RÜCK 178,50 +1,55%
RWE ST 20,49 +1,06%
E.ON 9,57 +0,93%
MERCK 90,93 -1,54%
FRESENIUS... 68,78 -1,25%
FMC 79,07 -0,62%

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 123,39%
Crocodile Capital MF 103,59%
Commodity Capital AF 96,81%
Allianz Global Inv AF 95,20%
WSS-Europa AF 90,90%

mehr

portfolio-international.de
09.03.2010

Metzler speck kräftig ab

Metzler Asset Management hat sich im Januar von drei Geschäftsführern getrennt und baut seinen Vertrieb um.

Metzler Asset Management hat sich im Januar von drei Geschäftsführern getrennt und baut seinen Vertrieb um. Ulf Wokurka, verantwortlich für Osteuropa, sowie Martin Luley und Udo Wedler haben die Privatbank verlassen. Wokurka war als Geschäftsführer für den Bereich Osteuropa, einschließlich der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten (GUS), zuständig. Er wurde erst im August 2008 eingestellt. Große Hoffnungen hatte Metzler noch 2008 auf den Vertrieb in Russland und Kasachstan gesetzt.
Die Personalie reflektiert laut Branchenbeobachtern die seinerzeit expansivere Personalpolitik der Asset-Management-Sparte von Metzler unter der Ägide des ehemaligen Partners Norbert Enste, der das Haus im Oktober 2009 verlassen musste. Die anderen beiden geschassten Geschäftsführer waren länger als Workurka für Metzler tätig. Martin Luley, Geschäftsführer im Bereich Asset Management, verantwortete seit 2004 das Aktien-Strategie-Team, Udo Wedler verantwortete die Metzler Servicegesellschaft für Vertriebspartner mbH und war zuständig für den Vertrieb über Banken. Er war bereits seit 2000 für das Bankhaus tätig. Auch etliche Vertriebs- und Marketing-Mitarbeiter haben das Haus verlassen.

 
maa
Einen Kommentar schreiben
Wir freuen uns über Ihre Kommentare. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

CAPTCHA Bild zum Spamschutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
* Pflichtfelder
 
 
Anzeige
Anzeige