portfolio international MAGAZIN

Portfolio International

portfolio international

Ausgabe 02/2016

Wie geht's weiter mit der bAV?

...mehr


Verlagsprodukte

Digitalisierung: Wandel ist in vollem Gange

...mehr

 


Dauerbrenner
Multi Asset: Liefern
die Fonds, was sie versprechen?

...mehr



Alles zum Thema
BÖRSE & FINANZEN
finden Sie hier

DAX
Chart
DAX 10.189,50 -0,15%
TecDAX 1.682,50 -0,10%
EUR/USD 1,1175 +0,16%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Wertpapiersuche

Aktien Tops & Flops

MÜNCH. RÜCK 169,04 +1,70%
LUFTHANSA 12,73 +0,32%
SAP 72,17 +0,28%
DT. TELEKOM 15,92 -3,17%
VOLKSWAGEN VZ 133,91 -0,40%
BAYER 86,99 -0,34%

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Access Fund Vermög GF 3.056,30%
Access Fund Vermög GF 2.934,24%
Access Fund Vermög GF 2.844,35%
Access Fund Vermög GF 2.673,67%
AXA IM Fixed Incom RF 188,48%

mehr

Beratung
27.01.2015

Jung, DMS & Cie. mit diskutabler Weiterbildung

Dieser Artikel ist überholt, denn nach der Kritik von "update" hat der betroffene Pool seine Einladung an die Makler verändert: siehe Artikel vom 19.02.2015.

Der Maklerpool Jung, DMS & Cie. KG lädt derzeit Makler zum „JDC Experten-Kongress Versicherungen 2015“ ein. Geplant sind im August (!) vier Tage Vollpension in der Yachthafenresidenz Hohe Düne in Rostock-Warnemünde an der Ostsee. Das riecht ein wenig nach verkapptem Ostseeurlaub, zumal neben Expertenworkshops zu aktuellen Vertriebsthemen (es gibt auch Punkte für die Initiative „Gut beraten“) und Networking auch mit einem „exklusiven Rahmenprogramm“ geworben wird.

Fachlich interessierte Makler durfte jedoch irritieren, dass man in der ursprünglichen Einladung vorher ordentlich Abschlüsse ausschließlich für diese Gesellschaften vorweisen musste: Arag, Condor, die Bayerische, Gothaer, Hanse-Merkur, Nürnberger und WWK. 

Ebenfalls merkwürdig: Nur mit schneller Anmeldung „sichern Sie sich die Chance auf eines von 35 Tickets für den JDC-Kongress“ hieß es auf der Website. Denn: „Unter allen Anmeldungen entscheidet das Los, wer zu den glücklichen 35 Teilnehmern gehört!“ Das Losverfahren hat es in sich: „Ab einer Anmeldezahl von mehr als 35 Personen werden die Teilnehmer ausgelost.“ Lose erhält ein Poolpartner für eingereichte und policierte Versicherungsanträge im Zeitraum 1. Januar bis 30. Juni 2015 zugunsten der genannten Gesellschaften.

Entsprechend einer Staffelung gibt es je ein Los pro Abschluss in der Lebensversicherung und in der PKV. In der Sachversicherung sind drei Anträge nötig, um ein Los zu bekommen. Dieses Verfahren impliziert, dass ab dem 36. Teilnehmer der Umsatz entscheidend für die Teilnahme per Los ist. Dabei „wird jeweils der Umsatz des direkten Vertragspartners (Hauptvermittler) von Jung, DMS & Cie. gewertet“.

Die genannten Versicherer hatten offenbar keine Berührungsängste. Laut Mitgliederliste des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) sind alle genannten Versicherer außer der WWK dem GDV-Verhaltenskodex für den Vertrieb beigetreten. Und der besagt in Paragraf 2: „Das Kundenbedürfnis steht im Mittelpunkt bei der Beratung und Vermittlung“. Die Vertriebssteuerung unterstützt dabei die bedarfsgerechte Beratung. Und weiter im Kodex: „Die Wünsche und Bedürfnisse des Kunden zum Versicherungsschutz werden vom Versicherungsvermittler ermittelt, strukturiert analysiert und bewertet.“ Kann man nur hoffen, dass die Kunden der JDC-Kongressteilnehmer ihren Bedarf am besten bei diesen sieben Gesellschaften decken können.

Übrigens: Kritische Geister könnten die Reise als umsatzbezogene Zusatzvergütung für Makler auslegen. Und die ist laut Kodex verpönt, sofern die Vergütung „die Unabhängigkeit des Maklers und das Kundeninteresse beeinträchtigt“ (Paragraf 9).

Detlef Pohl

Weiterführende Links: 

portfolio international update 27.01.2015/17.02.2015

 

Kommentare

Dazu gibt es nur zu sagen: Gier, Gier und nochmals Gier von den jeweiligen Vorständen, Pools und Maklern. Da kann man nur den Kopf schütteln, was hier angeboten und angenommen wird. So viel zur Ernsthaftigkeit solcher Aussagen wie „ehrbarer Kaufmann" und "Best advice“. Die MEG lässt grüßen, da haben einige nichts gelernt aus der Vergangenheit. Büßen werden es die Makler und Mehrfachvertreter, die tagtäglich gute Arbeit leisten. Das bestätigt meine negative Haltung gegenüber Pools. Vielen "Dank" für die Negativschlagzeilen.

Auf der JDC-Seite bekomme ich zu lesen: "... treffen sich das 'Who is Who' der Versicherungsbranche und ausgewählte Qualitätsmakler in Warnemünde an der Ostsee." Da vermisse ich die Zeiten, in denen man als Versicherungsmakler über einen Kurzurlaub in Budapest nachdenken konnte, ohne rot zu werden. Es ist eine Schande, dass solche Pools und vor allem die unbelehrbaren Versicherer noch immernicht den Schuss gehört haben. Aber was will man aus dem Hause Aragon auch anderes erwarten.

Wir sprechen von Lustreisen ... Wir sprechen von Provisionsverbot, weil es die Vermittler in Richtung Profitgier steuert. Wir sprechen vom "ehrbaren Kaufmann" .... wir stehen mit unserem Image nicht gut da.... Danke, Jung DMS, dass ihr all diesen Themen mit eurer Einladung nochmals ordentlich Futter gebt. Ich denke, ihr habt irgendwas nicht ganz verstanden. Danke auch an all die Vermittler, die sich bemüht haben, ein solches Ticket zu bekommen. Ihr solltet die Philosophie eures Berufes nochmals kräftig überdenken oder den Job wechseln.

Seite 1 von 2 12 >>
Einen Kommentar schreiben
Wir freuen uns über Ihre Kommentare. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

CAPTCHA Bild zum Spamschutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
* Pflichtfelder
 
 
Anzeige
Anzeige