portfolio international MAGAZIN

Portfolio International

portfolio international

Ausgabe 03/2017

Der Brexit und seine Folgen für Vermittler

...mehr

Meistgelesene Artikel


Alles zum Thema
BÖRSE & FINANZEN
finden Sie hier

DAX
Chart
DAX 12.966,00 -0,62%
TecDAX 2.504,25 -0,08%
EUR/USD 1,1795 +0,20%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Wertpapiersuche

Aktien Tops & Flops

DT. BÖRSE 93,49 +1,05%
DT. BANK 16,21 +0,28%
HEID. CEMENT 92,56 +0,09%
FRESENIUS... 63,50 -5,62%
RWE ST 19,40 -4,32%
E.ON 9,78 -2,57%

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 240,29%
Commodity Capital AF 204,91%
Stabilitas PACIFIC AF 130,93%
Allianz Global Inv AF 122,47%
Apus Capital Reval AF 104,01%

mehr

Anlage
22.06.2017

Der Markt verlangt nach mehr offenen Immobilienfonds

Sonja Knorr

Anbieter am deutschen Markt planen einer Untersuchung von Scope Analysis zufolge neue Produkte. Das Rating-Haus stellt die Ergebnisse seiner aktuellen Fondsbewertungen mit leicht geänderter Methode vor.

Der Research- und Rating-Anbieter Scope Analysis hat nun seine Bewertungen für offene Immobilienfonds auf dem deutschen Markt nach einer etwas geänderten Rating-Methodik veröffentlicht. Vor allem zwei Punkte sind eigenen Angaben zufolge neu: Im Vergleich zum bisherigen Verfahren von Juni 2014 berücksichtigt Scope nun das Immobilien-Bewertungsrisiko des jeweiligen Portfolios stärker als zuvor. Zudem unterscheidet der Anbieter die Fonds jetzt auch nach Lagequalitäten der Immobilien mit einer Unterteilung in A-, B-, C- und Randlagen.

Die Risiko-Rendite-Profile der offenen Immobilien-Publikumsfonds nähern sich immer stärker an, ist ein übergreifendes Ergebnis der aktuellen Analyse. Noch vor wenigen Jahren hätten unterschiedliche Investitionsschwerpunkte und -strategien erkennbare Unterschiede bei Rendite und Volatilität der Fonds ergeben. Derzeit zeigten jedoch vor allem Publikumsfonds für Privatanleger mit europäischem Fokus kaum Performance-Unterschiede.

Die Reglementierung der Mittelzuflüsse zeigt Wirkung, lautet ein weiteres zentrales Ergebnis. Im vergangenen Jahr sei die durchschnittliche nach Fondsvermögen gewichtete Bruttoliquiditätsquote der Publikumsfonds auf nahezu 23 Prozent gestiegen; zahlreiche Fonds hätten daraufhin die Mittelzuflüsse reglementiert. In der Folge sei in den ersten Monaten 2017 die Liquiditätsquote auf durchschnittlich 21 Prozent gesunken. Von den sehr großen Fonds hätten derzeit der Uniimmo Deutschland mit 26,4 Prozent und der Hausinvest mit 23,6 Prozent die höchsten Liquiditätsquoten.

Die nach Fondsvermögen gewichtete durchschnittliche Vermietungsquote liegt bei hohen 94,6 Prozent, berichtet Scope weiter. Im Vorjahr seien es bereits hohe 93,8 Prozent gewesen. Das Spektrum der Vermietungsquoten unter den Publikumsfonds reiche derzeit von 89,1 Prozent bis 99,1 Prozent. Den größten Anstieg der Quoten habe der Grundbesitz global mit einem Plus von 7,7 Prozentpunkten verbucht.

Mehr als ein Drittel des Investitionsvolumens der Publikumsfonds insgesamt floss 2016 in die USA, stellt der Anbieter ebenfalls fest. Auf Rang zwei der beliebtesten Länder folge Deutschland mit einem Anteil von 17 Prozent des gesamten Investitionsvolumens. In den Vorjahren sei Deutschland beliebtester Investitionsstandort gewesen, für Fondsmanager werde es jedoch immer schwieriger, dort Objekte mit passenden Risiko-Rendite-Profilen zu finden.

Insgesamt ist die Stimmung unter den Fondsanbietern und den Investoren und Vertrieben weiterhin gut oder „auf sehr hohem Niveau“, wie Scope-Analystin Sonja Knorr und das Analyseteam beschreiben. Als einen der wenigen eintrübenden Aspekte nennt das Haus, dass aus der Sicht zahlreicher Investoren und Vertriebe die Auswahl an Fonds zu gering sei. Das Interesse an neuen Immobilienfonds sei der Anbieterseite indes nicht entgangen: Sämtliche von Scope befragten Anbieter hätten neue Produkte in Planung.

Heike Gorres

(Bild: Scope Analysis)

Weiterführende Links:

Offene Immobilienfonds Marktstudie und Ratings 2017

Rating-Methodik offene Immobilienfonds

portfolio international update 22.06.2017

 
Einen Kommentar schreiben
Wir freuen uns über Ihre Kommentare. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

CAPTCHA Bild zum Spamschutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
* Pflichtfelder
 
 
Anzeige
Anzeige