portfolio international MAGAZIN

Portfolio International

portfolio international

Ausgabe 03/2016

Fondspolicen? Neue Klassik? Indexpolicen?

...mehr


Verlagsprodukte

Arbeitskraftabsicherung: Die neue Vielfalt

...mehr


Digitalisierung: Wandel ist in vollem Gange

...mehr

 



Alles zum Thema
BÖRSE & FINANZEN
finden Sie hier

DAX
Chart
DAX 10.311,50 +0,36%
TecDAX 1.713,50 +0,60%
EUR/USD 1,1114 +0,33%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Wertpapiersuche

Aktien Tops & Flops

HEID. CEMENT 75,63 +2,54%
LUFTHANSA 10,70 +1,87%
DT. BANK 12,17 +1,74%
LINDE 128,27 -1,46%
FRESENIUS... 66,88 -1,28%
BASF 69,99 -1,23%

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
AXA IM Fixed Incom RF 205,35%
Stabilitas PACIFIC AF 145,76%
Crocodile Capital MF 122,09%
Structured Solutio AF 107,95%
Stabilitas GOLD+RE AF 106,90%

mehr

Beratung
19.02.2014

Breite Palette und enge Grenzen II

Die Beiträge für eine ganze Reihe von Versicherungen sind grundsätzlich als Vorsorgeaufwand steuerlich absetzbar. In der Praxis gibt es dabei allerdings erhebliche Einschränkungen. Wer richtig damit umgeht, kann dennoch zusätzliches Steuersparpotenzial erschließen und hat als Vermittler gute Verkaufs­argumente. Teil II

Zusätzliche Möglichkeiten
Wer noch Spielraum für die in der Aufstellung genannten Versicherungen hat, kann nicht nur sich selbst, sondern auch anderen helfen. So können beispielsweise Ruheständler Gutes tun, wenn sie eine Haftpflichtversicherung für die Tochter oder den Sohn oder eine Unfallversicherung für den Enkel abschließen. Das funktioniert aber nur dann, wenn der Ruheständler den Vertrag als Versicherungsnehmer abschließt und auch die Beiträge selbst bezahlt.

Das Finanzamt berücksichtigt abzugsfähige Versicherungsbeiträge als Sonderausgaben grundsätzlich in dem Jahr, in dem sie bezahlt worden sind. Das gilt auch für Voraus- und Nachzahlung. Erfolgen solche Zahlungen um den Jahreswechsel, lassen sie sich gezielt steuersparend einsetzen. Als sogenannte regelmäßig wiederkehrende Leistungen werden sie dem Kalenderjahr zugerechnet, zu dem sie wirtschaftlich gehören, auch wenn sie kurz vor oder nach dem Jahreswechsel gezahlt worden sind. „Kurz“ bedeutet hier einen Zeitraum von maximal zehn Tagen vor oder nach Silvester. Vorziehen oder Verschieben der Zahlung kann also die Steuerlast in dem Jahr verringern, in dem sie absehbar höher ausfällt als im anderen Jahr.

Selbstständige haben oftmals die Möglichkeit, Basiskranken- und Pflegeversicherungsbeiträge vorauszuzahlen. Beraterin Anett Rode: „Das Gesetz lässt einen Sonderausgabenabzug für solche Beitragsvorauszahlungen bis zum 2,5-Fachen des für das jeweilige Zahlungsjahr geschuldeten Jahresbeitrages zu.“ Erfolgte beispiels­weise eine Vorauszahlung für 2014 bis zum 20. Dezember 2013, ist sie 2013 voll absetzbar. Im Jahr 2014 fallen keine Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung an, dafür kommen 2014 die in Kasten genannten Versicherungen zum Zuge, beispielsweise eine förderfähige Kapitallebens- oder Rentenversicherung bis zu einem  Höchstbetrag von dann 3.801 Euro. „Im Jahr 2015 könnte wieder eine Vorauszahlung zur Kranken- und Pflegeversicherung sinnvoll sein“, rät Steuerexpertin Rode. Wer gleich für zwei Jahre vorauszahlen kann, schafft sich noch mehr Spielraum.

Gegen die Abzugsbeschränkung bei den im Kasten genannten Versicherungen gibt es seit langem Widerstand. Nachdem einige Finanzgerichtsverfahren beim Bundesfinanzhof gelandet sind, bleiben Steuerbescheide ab sofort in diesem Punkt bis zu einer gerichtlichen Klärung offen (BMF-Schreiben vom 29. August 2013, Az.: IV A 3 – S 0338/07/10010). Sollte eine Entscheidung zugunsten der Steuerzahler fallen, können diese nachträglich mit einer Steuerentlastung rechnen, wenn sie denn alle grundsätzlich förderfähigen Versicherungsbeiträge in ihrer Steuererklärung aufgeführt haben. Ein Einspruch gegen den Steuerbescheid ist in dieser Sache derzeit nicht erforderlich.

portfolio international 19.02.2014

 
Hans W. Froehlich
Einen Kommentar schreiben
Wir freuen uns über Ihre Kommentare. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

CAPTCHA Bild zum Spamschutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
* Pflichtfelder
 
 
Anzeige
Anzeige