portfolio international MAGAZIN

Portfolio International

portfolio international

Ausgabe 03/2017

Der Brexit und seine Folgen für Vermittler

...mehr

Meistgelesene Artikel


Alles zum Thema
BÖRSE & FINANZEN
finden Sie hier

DAX
Chart
DAX 12.666,00 +0,16%
TecDAX 3.037,00 +0,27%
EUR/USD 1,1861 +0,34%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Wertpapiersuche

Aktien Tops & Flops

MTU AERO 168,75 +6,43%
MERCK 131,10 +2,74%
DT. BANK 8,12 +1,83%
DT. POST 40,58 -0,44%
DT. WOHNEN 43,53 -0,41%
DT. TELEKOM 13,46 -0,41%

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Swiss Life Funds ( RF 11.460,40%
ETFS Metal Securit SF 166,48%
Morgan Stanley Inv AF 166,37%
green benefit gree AF 151,92%
BlackRock Global F AF 141,69%

mehr

Anlage
30.10.2012

Allianz: Lebensversicherungen sind ein Stabilisator auf dem Kapitalmarkt

Michael Heise

Michael Heise

Nach Ansicht des Allianz-Chefvolkswirts gibt es zu Lebensversicherungen kaum eine bessere Alternative. Trotz aller Kritik sei dieses Produkt sicher und rentabel.

Bereits seit einigen Jahren kursieren erhebliche Zweifel an der Überlebensfähigkeit von Lebensversicherungen. Die Probleme: Das Niedrigzinsniveau, Solvency II und die anstehenden Unisextarife machen dem Produkt das Leben schwer. Doch was wäre die Welt ohne Lebensversicherungen? Eine deutlich schlechtere. Davon ist der Chefvolkswirt der Allianz-Gruppe, Professor Michael Heise, überzeugt. Seines Erachtens gibt es kaum eine bessere Alternative für die Vorsorge für das Alter, zur Absicherung gegen Berufsunfähigkeit und Invalidität. „Aller Kritik zum Trotz sind Lebensversicherungen für die Menschen wichtig, sicher und rentabel“, so Heise.

Damit schließt er sich einer Studie von Deloitte, dem Institut für Versicherungswirtschaft und dem Rückversicherer RGA an, die Mitte September veröffentlicht wurde. Laut dieser sehen die in Deutschland tätigen Lebensversicherungen ihr Geschäftsmodell nicht in Gefahr und räumen insbesondere Versicherungsprodukten mit Garantien gute Chancen für die Zukunft ein.

Dass man bei der Allianz an das Produkt „Lebensversicherung“, das dieses Jahr sein 250-jähriges Jubiläum feiert, glaubt, ist nicht sonderlich überraschend. Immerhin ist die Allianz gemessen an den Beitragseinnahmen einer der größten Lebensversicherer weltweit. Im ersten Halbjahr 2012 lagen die Beitragseinnahmen bei fast 13 Milliarden Euro. Das allein führte Heise jedoch nicht zu seinem Urteil, dass Lebensversicherungen quasi alternativlos sind. In der Oktober-Ausgabe von „Allianz Demographic Pulse“ nannte er mehrere Argumente, mit denen er seine These stützt.

 

Kommentare

Daß die gesetzl. RV durch die demografische Entwicklung ein Auslaufmodell ist, private Risiken wie BU usw. abgedeckt werden sollten, darüber müssen wir nicht diskutieren. Bezweifle allerdings, dass eine private Lebens- oder Rentenversicherung, die bezogen auf den tatsächlichen Beitrag der Kunden nur noch, wenn überhaupt, eine schwarze Null vor dem Koma nach Berücksichtigung von Inflation haben, das Richtige zur Altersvorsorge sind, mit all den Nachteilen bei vorzeitiger Vertragsauflösung. Das gibt es viele bessere und sinnvollere Produkte. Gerne Info unter info@kraft-finanz.de. Wir denken und beraten anders.

Seite 1 von 1 1
Einen Kommentar schreiben
Wir freuen uns über Ihre Kommentare. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

CAPTCHA Bild zum Spamschutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
* Pflichtfelder
 
 
Anzeige
Anzeige