portfolio international MAGAZIN

Portfolio International

portfolio international

Ausgabe 03/2017

Der Brexit und seine Folgen für Vermittler

...mehr

Meistgelesene Artikel


Alles zum Thema
BÖRSE & FINANZEN
finden Sie hier

DAX
Chart
DAX 12.853,00 -1,08%
TecDAX 3.069,25 -1,72%
EUR/USD 1,1837 +0,19%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Wertpapiersuche

Aktien Tops & Flops

CONTINENTAL 92,40 +1,65%
E.ON 10,00 +0,60%
DT. TELEKOM 15,31 +0,16%
WIRECARD 1,31 -8,61%
INFINEON 21,67 -2,08%
MTU AERO 150,45 -1,73%

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Swiss Life Funds ( AF 13.469,80%
Swiss Life Funds ( RF 10.682,30%
ETFS Metal Securit SF 160,42%
Morgan Stanley Inv AF 144,19%
JPMorgan Funds US AF 142,27%

mehr

Vorsorge
24.10.2012

BVK will mit neuem Verein das Bild des Kaufmanns stärken

Vereinsmitglieder machen laut Bundesverband deutscher Versicherungskaufleute ihre wirtschaftliche Situation und ihre Handlungen mit einer Selbstauskunft in einem öffentlich zugänglichen Verzeichnis transparent und überprüfbar.

Der Bundesverband deutscher Versicherungskaufleute (BVK) hat den Verein „Ehrbare Versicherungskaufleute e.V.“ gegründet und damit nach eigenen Angaben die zweite Stufe seiner Berufsbildinitiative „Ehrbarer Kaufmann“ umgesetzt. Gründungspräsident des Vereins ist Ludger Theilmeier, Ehrenpräsident des BVK. Vizepräsidenten sind Peter Pietsch, Dieter Stein und Niels Weinhold.

Nach Eintrag in das Vereinsregister steht der Verein laut BVK allen im Vermittlerregister eingetragenen Versicherungsvermittlern offen, die öffentlich ein Bekenntnis zu den Grundtugenden des „ehrbaren Kaufmanns“ abgeben wollen. 2011 hatte der BVK aus seiner Sicht mit der Formulierung von "zehn Tugenden" Grundlagen der professionellen Berufsausübung und Ethik zusammengefasst.

Der Verein hat seinen Sitz in Hamburg. Mitglieder machen ihre wirtschaftliche Situation und ihre Handlungen mit einer Selbstauskunft in einem öffentlich zugänglichen Verzeichnis transparent und überprüfbar. Zwei Vereinsmitglieder müssen für ein neues Mitglied bürgen. Für die Aufnahme müssen Interessenten zudem ein Führungszeugnis einreichen.

Der Verein wird nach Angaben des BVK gegen Mitglieder, die nachweislich gegen die zugrundeliegenden Tugenden verstoßen, bis zum Vereinsausschluss vorgehen. Im Streitfall entscheidet ein Spruch einer bei der unabhängigen Handelskammer Hamburg angesiedelten Schiedsstelle, dem sich die Vereinsmitglieder unterwerfen.

Zudem bekräftigt der BVK erwartungsgemäß, dass er es „begrüßt, dass die Europäische Kommission in dem jüngst vorgelegten Entwurf der revidierten Vermittlerrichtlinie (Insurance Mediation Directive - IMD II) kein Verbot der Annahme von Provisionen für Versicherungsvermittler vorgesehen hat“.

portfolio international update 24.10.2012/gor/rko

 
Einen Kommentar schreiben
Wir freuen uns über Ihre Kommentare. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

CAPTCHA Bild zum Spamschutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
* Pflichtfelder
 
 
Anzeige
Anzeige